Back to Top

Kündigung von Scala- und Bonussparverträgen der Sparkassen

Zugriffe: 3176


Landgericht Ulm wertet Kündigung der Sparkasse Ulm als unwirksam

Das Landgericht Ulm hat mit Urteil vom 26.01.2015 (AZ: 4 O 372/13) entschieden, dass die Kündigung von Sparverträgen durch die Sparkasse Ulm unrechtmäßig gewesen ist. Der Sparvertrag der Kunden muss zu den vereinbarten Konditionen somit weitergeführt werden. ...

Weiterlesen ...

BAG Bankaktiengesellschaft verliert erneut

Zugriffe: 3107

Anleger muss Darlehen eines Wohnbaufonds nach Widerruf nicht zurückzahlen

Das Landgericht Stuttgart wies eine Klage der BAG Bankaktiengesellschaft (als Rechtsnachfolgerin der Raiffeisenbank Oberschleißheim eG) auf Rückzahlung eines Darlehens ab. Damit folgte das Gericht vollumfänglich den Argumenten des von Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Patrick M. Zagni vertretenen Anlegers. ...

Weiterlesen ...

Wüstenrot Bausparkasse zieht Kündigung zurück

Zugriffe: 2932

Wegweisendes Verfahren für Bausparer erfolgreich

Wie bereits berichtet, haben zahlreiche Bausparkassen (Landesbausparkassen, BHW, Schwäbisch Hall u.a.) ältere Bausparverträge gekündigt. Ein 76jähriger Kunde der Wüstenrot, der von Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Patrick M. Zagni vertreten worden ist, war damit nicht einverstanden und hat vor dem Landgericht Stuttgart (AZ: 12 O 120/15) - erfolgreich - Klage gegen die Kündigung eingereicht. ...

Weiterlesen ...

Klage gegen Commerzbank AG wegen KGAL SeaClass 11 eingereicht

Zugriffe: 3497


Vorwurf der Falschberatung konkretisiert ...

Durch ein telefonisches „Beratungsgespräch“ wurde einem von Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Patrick M. Zagni vertretenen Anleger eine Beteiligung an dem geschlossenen Schiffsfonds KGAL 214 SeaClass 11 als vermeintlich sichere Anlage angepriesen und verkauft. ...

Weiterlesen ...

Klage gegen Santander Bank wegen HS Carmen

Zugriffe: 2688


Erfolgreiches Verfahren für Anlegerin ...

Ein Mitarbeiter der Santander Bank (Zweigniederlassung der Consumer Bank AG) hat einer allein erziehenden Mutter, die von Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Patrick M. Zagni vertreten wird, eine Beteiligung an dem geschlossenen Schiffsfonds Schiffahrts-Gesellschaft "HS Carmen" mbH & Co. KG als vermeintlich sichere Anlage angepriesen und verkauft. ...

Weiterlesen ...

LG Düsseldorf verurteilt Sparkasse Neuss zur Rückabwicklung

Zugriffe: 2976

Widerruf eines Kreditvertrages auch nach 6 Jahren noch möglich

Das Landgericht Düsseldorf hat mit Urteil vom 17.03.2015 (AZ: 10 O 131/14) festgestellt, dass ein Verbraucherkreditvertrag auch 6 Jahre nach Vertragsabschluss widerrufen werden kann, weil die von der Sparkasse Neuss verwendete Widerrufsbelehrung fehlerhaft gewesen ist. ...

Weiterlesen ...

Commerzbank AG wegen Falschberatung zu Schadenersatz verurteilt

Zugriffe: 2950

OLG Frankfurt a.M. zu Anlage von Stiftungsvermögen: Kapitalerhalt ist oberstes Gebot

Das Oberlandesgericht Frankfurt a.M. hat die Commerzbank AG mit Urteil vom 28.01.2015 zur Rückabwicklung einer Fondsbeteiligung verpflichtet. Hierbei warf das Gericht der Bank anlässlich der Beratung einige Fehler vor ....

Weiterlesen ...

Urteil des LG München I lässt Fondsanleger hoffen

Zugriffe: 3279

Weiterer Prospektfehler führt zur Haftung des Beraters

Anleger, denen vermeintlich versierte Berater in den letzten Jahren tausende von Fondsbeteiligungen als angeblich sichere Anlagen verkauft hatten, haben im schlimmsten Fall nicht nur ihr investiertes Geld verloren, sondern müssen darüber hinaus die in der Vergangenheit erhaltenen Ausschüttungen, sofern sie nicht vom Gewinn der Gesellschaft gedeckt waren, zurückzahlen (so genannte Außenhaftung). ...

Weiterlesen ...

Der Widerrufs-Joker - Umschulden ohne Vorfälligkeit

Zugriffe: 7166

DSL Bank, BHW, ING-DiBa AG, DKB u.v.m. - Widerruf noch heute möglich

Seit Monaten sind Zinsen für Kredite im langfristigen Vergleich unschlagbar günstig. Verständlicherweise ärgern sich darüber Bauherren, die ihre Immobilie langfristig zu einem hohen Festzinssatz finanziert haben. Eine Ersparnis von mehreren zehntausend Euro wäre die Folge, wenn sie den Kredit nach den heutigen Konditionen abschließen würden. Eine Umschuldung ist allerdings während der Laufzeit nicht ohne weiteres möglich, zumal die Banken bei einer vorzeitigen Beendigung einen Anspruch auf Zahlung einer so genannten Vorfälligkeitsentschädigung haben.

Weiterlesen ...

KSK Dinkelsbühl verliert Schadenersatzprozess

Zugriffe: 3467


Landgericht Ansbach spricht Kunden Schadenersatz wegen
Fondsbeteiligungen zu

Mit Urteil des Landgerichts Ansbach vom 05.12.2014 wurde einem Kunden der Kreis- und Stadtsparkasse Dinkelsbühl Schadenersatz in voller Höhe zugesprochen. Damit folgte das Gericht voll umfänglich der Argumentation des von Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Patrick M. Zagni vertretenen Klägers. ...

Weiterlesen ...

BGH: Kreditbearbeitungsgebühren sind unwirksam

Zugriffe: 3394


Mit den aktuellen Urteilen klärt der BGH auch die Verjährungsverfahren bei Rückforderungen von Kreditgebühren.

Zahlreiche Banken und Sparkassen haben ihren Kunden in der Vergangenheit bei Abschluss von Darlehensverträgen ein so genanntes Bearbeitungsentgelt berechnet. Damit wälzten die Kreditinstitute Kosten der Beratung, der Bonitätsüberprüfung oder Ausfertigungen des Kreditvertrages auf die Kunden ab. Dies hatte der Bundesgerichtshof (BGH) in seinen beiden Entscheidungen je vom 13.05.2014 für unzulässig erklärt. Die Kunden können aufgrund dieser Urteile die bezahlten Bearbeitungsgebühren zurückfordern. ...

Weiterlesen ...

Noch keinen eigenen Account? Jetzt registrieren

Mit eigenem Account anmelden