Back to Top

Lloyd Flottenfonds XI (LF 88): Gefahr für Anlegergelder

Zugriffe: 1488

Nach Insolvenzantrag der MS Bonaire drohen hohe finanzielle Verluste für Anleger

Der im Jahr 2008 aufgelegte und 2009 geschlossene Lloyd Flottenfonds XI der Lloyd  Fonds AG hatte zum Ziel, in zwei Containerschiffe (MS „Barbados“ und MS „Bonaire“) zu investieren. Treuhänderin der beiden Gesellschaften MS „Barbados“ Schifffahrtsgesellschaft mbH & Co. KG sowie MS „Bonaire“ Schifffahrtsgesellschaft mbH & Co. KG ist die Lloyd Treuhand GmbH (Hamburg). ...

Weiterlesen ...

Eventus eG: Sind die Anlegergelder in Gefahr ?

Zugriffe: 2461

Eventus eG berichtet über Verdacht von Veruntreuung in "beträchtlichem Ausmaß"

In einem Rundschreiben der Gesellschaft vom 19.08.2017 an sämtliche Gesellschafter wurde mitgeteilt, dass die Eventus eG – und damit auch mittelbar die Anleger – „Opfer krimineller Taten“ geworden sind. Konkret wird der Verdacht von Veruntreuung genannt. ...

Weiterlesen ...

OLG Frankfurt a.M.: Schadenersatz für Stiftung wegen Falschberatung

Zugriffe: 1134

Geschlossene  Fondsbeteiligungen nicht für Stiftungen geeignet

In der Regel bestehen klare Vorgaben für die Verwaltung eines Stiftungsvermögens: der Stiftungszweck muss nachhaltig erfüllt werden, das Grundstockvermögen ist daher oft ungeschmälert zu erhalten (Kapitalerhaltungsgrundsatz). Bei der entsprechenden Anlage des Stiftungsvermögens dürfen deshalb keine oder nur sehr  geringe Risiken eingegangen werden. ...

Weiterlesen ...

BGH: Bearbeitungsgebühren auch bei Darlehen an Unternehmen nicht zulässig

Zugriffe: 1627

Wegen drohender Verjährung ist aber schnelles Handeln erforderlich

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat am 04.07.2017 in 2 lange erwarteten Grundsatzentscheidungen entschieden, daß die von Kreditinstituten vorformulierten Bestimmungen über sog. "laufzeitunabhängige Bearbeitungs-entgelte" (Bearbeitungsgebühren) auch in gewerblichen Darlehensverträgen unwirksam sind. ...

Weiterlesen ...

Widerruf von Autokrediten und Leasingverträgen

Zugriffe: 2156

Wir bieten kostenlose und unverbindliche Ersteinschätzung an

Zahlreiche Überprüfungen von Kredit- und Leasingverträgen haben ergeben, daß die dort verwendeten Widerrufsbelehrungen fehlerhaft gewesen sind. Betroffene Autofahrer können mit einem Widerruf auch noch Jahre nach Vertragsabschluss und auch nach Vertragsende davon profitieren ....

Weiterlesen ...

Schadenersatz gegen Hannover Leasing

Zugriffe: 1505

LG München I moniert zu hohe Zinsprognosen bei Life Invest Deutschland I

Das Landgericht München I hat in seinem Urteil vom 03.04.2017 die Hannover Leasing Treuhand-Vermögensverwaltung GmbH zu Schadenersatz gegenüber Anlegern verpflichtet. Nach Ansicht der Richter seien die Angaben zu den Zinsprognosen im Prospekt zu der Beteiligung an der Hannover Leasing Life Invest Deutschland I GmbH & Co. KG zu hoch gewesen ...

Weiterlesen ...

BGH: „Kontogebühren“ bei Bauspardarlehen unwirksam

Zugriffe: 1421

Bausparer können Kontogebühren zurück fordern

Der BGH musste über eine Formularklausel bei einer bei Gewährung eines Bauspardarlehens zu zahlenden Kontogebühr entscheiden. Mit seiner Entscheidung vom 09.05.2017 (AZ: XI ZR 308/15) hat der Bundesgerichtshof (BGH) entschieden, dass eine vorformulierte Bestimmung über eine bei Gewährung eines Bauspardarlehens vom Verbraucher in der Darlehensphase zu zahlenden „Kontogebühr“ unwirksam ist. ...

Weiterlesen ...

Widerruf: Volksbank Stuttgart eG verliert vor dem Landgericht Stuttgart

Zugriffe: 1517

Widerrufsbelehrung fehlerhaft; Vorfälligkeit zurück erhalten

Das Landgericht Stuttgart hat in seinem Urteil vom 25.04.2017 der Klage eines Verbrauchers, anwaltlich vertreten durch Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Patrick M. Zagni, in vollem Umfang statt gegeben. Dieser hatte seinen Verbraucherdarlehensvertrag widerrufen und nun die bei der Ablösung des Kredits bezahlte Vorfälligkeitsentschädigung voll zurück erhalten. ...

Weiterlesen ...

Noch keinen eigenen Account? Jetzt registrieren

Mit eigenem Account anmelden