ZagniRechtsanwalt



Wir möchten, daß Sie in Rechtsfragen ständig auf dem neuesten Stand sind. Bei Informationsveranstaltungen oder im Rahmen unseres Newsletters berichten wir über Entwicklungen, neue Gesetze und Gesetzesvorhaben und besprechen aktuelle Urteile.

Die Anwaltskanzlei ZagniRechtsanwalt bietet regelmäßig zu interessanten juristischen Themen Informationsveranstaltungen an.

  • Montag, 25. Oktober 2010, 10.00 bis 17.00 Uhr:

    Fortbildungsinstitut der Rechtsanwaltskammer Stuttgart (Stephanstr. 25): „Medienfonds, Schiffsfonds, Flugzeugfonds – Praxistipps, Prozesstaktik

    Näheres unter:   http://www.anwaltverein-stuttgart.de/index.php?id=480

    Nach dem großen Hype und jahrelangen gerichtlichen Auseinandersetzungen zu den Themen wie Schrottimmobilien oder geschlossenen Immobilienfonds stellen die „neueren“ Fondsarten einen immer größeren Beratungsbedarf für Rechtsanwälte dar. Die gesetzgeberischen Rahmenbedingungen waren und sind in Deutschland sicherlich maßgeblich für diese Entwicklung. Beispielsweise zählten Schiffsbeteiligungen bis zur zweiten Jahreshälfte 2008 zu den beliebtesten Investitionsobjekten auf dem Fondsmarkt. Neben den gesellschaftsrechtlichen Grundlagen der unterschiedlichen Rechtsformen einer Fondsgesellschaft, die spätestens bei der Haftungsfrage der Gesellschafter eine wesentliche Rolle spielen, behandelt das Seminar noch folgende Aspekte:
  • Risiken der oben genannten Fondsarten
  • Haftungsgrundlagen (Beratung, Prospekthaftung, kick-back Rechtsprechung)
  • Beweis- und Taktikfragen im Prozess sowie Verjährungsfragen
  • Beendigungsmöglichkeiten für Gesellschafter
  • Nachschüsse, Haftung der Gesellschafter

 

 

  • Mittwoch, 21. Oktober 2009, 10.00 bis 17.00 Uhr:

    AnwaltVerein Stuttgart (Haus der Architekten): „Beratung in der Finanzkrise – wie sicher ist das Geld meiner Mandanten ?“

    Das Seminar gibt einen Überblick über die Auswirkungen und Ursachen der Finanzkrise und über die bestehenden Einlagensicherungssysteme in der Europäischen Union und vor allem deren Lücken. Es wird dargelegt, welche Einlagen überhaupt geschützt sind und welche Schlußfolgerungen für den einzelnen Anleger zu ziehen sind. Es behandelt ferner die aktuelle Rechtsprechung zu Voraussetzungen und Rechtsfolgen von Schadenersatzansprüchen wegen fehlerhafter Anlageberatung, Beweis- und Taktikfragen im Prozess sowie Verjährungsfragen.

 

Sollte Sie ein bestimmtes juristisches Thema interessieren, wenden Sie sich bitte an uns. Wir führen auch indoor-Veranstaltungen durch.

facebook twitter xinggoogleplus